Formular für Kartenbestellung

Kartenbestellung für 2022.pdf
PDF-Dokument [169.2 KB]

     Nachzügler

Die Angelkartenbestellung mit den Unterlagen an mich senden Siegfried Bölle

Weiherstr.3a

79801 Hohentengen

 Wir werden im Frühling 

        2022

eine zweite Kartenausgabe machen.

    Siehe Homepage  

 

        Achtung 

Hochwasser Wutach 2021

VID-20210716-WA0000.mp4
MP3-Audiodatei [4.3 MB]

Schonzeit vom Aal

15. September bis 01. März und ein Schonmaß von 50 cm.

     Fisch des Jahres 2021

der Hering ( Clupea harengus

Sehr geehrte/r Besucher/in.

Wie Sie sicher schon wissen, gibt es neue EU-Datenschutzrichtlinien (DSGVO). Uns liegt der Schutz Ihrer Daten sowie ein korrekter Umgang mit unseren Mitgliedern und Besucher unserer Veranstaltungen sehr am Herzen. Falls Sie auf der Internetseite des Angelsportverein Lauchringen e.V. trotz unserer Bemühungen ein Bild finden, auf dem Sie, Ihr Sohn oder Ihre Tochter erkannt werden können und Sie möchten, dass dieses Bild gelöscht wird, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt unter info@siggi-boelle.de  oder +49(0)77426747 mit uns auf und teilen Sie uns mit um welches Bild es sich handelt.

Selbstverständlich werden wir das Bild nach der Mitteilung löschen.

 

Unser Impressum und unsere Datechutzerklärung finden Sie unter dem Reiter Impressum oder diesem Link: Datenschutz

 

 

 

 

 

Im Mittelalter war der Biber in Baden-Württemberg noch häufig anzutreffen und lebte überall.
Selbst am Bodensee konnte er bei der Ausgrabung von Pfahlbauten in Stein am Rhein nachgewiesen werden. Sein als Fastenspeise begehrtes Fleisch, der dichte warme Pelz bewirkte eine rücksichtslose Nachstellung, in deren Folge der Biber weitgehend verschwand.

 

In Baden-Württemberg wurden die letzten Biber Beginn des 19. Jahrhunderts erlegt. In den darauf folgenden 150 Jahren wurden die meisten Fließgewässer begradigt und nach hochwassertechnischen Gesichtspunkten ausgebaut. Auch die Erbauungen der Wasserkraftwerke wurden für den Biber wie auch für die Fische ein großer negativer Eingriff in die Natur. Durch Biberaussetzungen in Baden-Württemberg und der Schweiz konnte sich der Biber bei uns am Hochrhein wieder ausbreiten. Inzwischen dürften in Baden-Württemberg ca.150 Biber leben.

 

Es ist eine Freude die munteren Tiere am Wasser zu beobachten. Der Biber wird bei uns im Angelsportverein Lauchringen geschätzt und geachtet. Schon die Indianer nannten den Biber kleiner Bruder, weil sie seine Intelligenz als Baumeister und Ingenieur schätzten.



 

geschafft !!

 

 Unsere Freunde Biber haben es geschafft.

 

 

    Biber am  Koblenzer-Rhein-Laufen  2013                  Bilder von Walti

                                            Biberbauten im Schweizerlos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angelverein Lauchringen